Flapless – die Technik in Bezug
auf das und all ihre Vorteile für den Patienten


Flapless


Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit ist vor allem die Oralchirurgie, und insbesondere chirurgisch-prothetische Eingriffe zum Einsetzen von Implantaten ohne Schnitt, Naht und Schmerzen. Diese beruhen auf der digitalen Planung der Operation mit einer vorherigen 3D RTG Diagnostik nach modernsten Maßstäben. Meiner Erfahrung nach haben Patienten große Angst vor dem Einsetzen von Implantate, sodass sie sich für günstigere und nicht so dauerhafte Lösungen entscheiden.

Ich würde auf jeden Fall wegen des allgemeinen Wohlbefindens der Patienten jedem Zahnimplantate empfehlen, obwohl diese Lösung etwas teurer ist und ich begründe auch warum:

Zahnimplantate sind komplett biokompatible Titaneinlagen, die sich völlig mit dem Knochen verbinden und die Zahnwurzel ersetzen und durch einen chirurgischen Eingriff in den Knochen des Ober- und/oder Unterkiefers eingesetzt werden. Diese Eigenschaft ermöglicht dem Implantat, völlig im Knochen zu verheilen und zu seinem Bestandteil zu werden. In der modernen zahnärztlichen Implantologie wenden wir bei Ortoimplant Techniken an, durch welche die Funktion, Ästhetik und das Wohlbefinden mithilfe einer möglichst gering invasiven Methode für den Patienten sichergestellt werden, was auch den Preis absolut rechtfertigt.

• Die Flapless - Technik, eine chirurgische Technik zum Einsetzen von Zahnimplantaten, die ich , ohne das Anheben des mukoperiostalen Lappens (des Zahnfleisches) anwende, hat viele Vorteile: kürzere chirurgische Behandlung, minimale Blutung, schnelleres Verfahren zum Einsetzen der Implantate, minimale Möglichkeit einer Knochenresorption und einer Entzündung und weniger Unbehagen nach dem Eingriff was für alle, die Angst haben, sehr wichtig ist. Außerdem ist diese Technik für den Patienten völlig schmerzlos.

• Wenn wir die Flapless Technik zum Einsetzen von Implantaten anwenden, greifen wir minimal in das Weichgewebe des Zahnfleisches und des Kieferknochen ein, es gibt keinen Schnitt und damit keine Schwellung und keine Schmerzen. Kurz nach der Operation können Sie wieder essen, Nahrungsmittel je nach Ihrem Wunsch zu sich nehmen und all dies ist möglich, weil das Weichgewebe innerhalb von 10 Stunden verheilt, was ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zu anderen Methoden ist.

• Die Flapless chirurgische Technik führt nach dem Einsetzen zu einem kleineren Trauma und einer schnelleren Genesung des Gewebes rund um das Implantat. Da diese Technik das Weichgewebe nicht verletzt, ist sie auch die beste Technik für das Zahnfleisch. Aus diesem Grund empfehlen wir diese als die beste Technik zum Einsetzen von Zahnimplantaten, wenn Indikationen dafür bestehen, ganz gleich, was es kostet, denn wenn es um Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit geht, müssen Sie sich selbst an die erste Stelle setzen.

 
Dr. Zdenko Trampuš, DDS